Wissen kompakt aus der Rubrik der Grundlagen im Gastronomie Marketing: Wie definiere ich meine Zielgruppe?

Wissen kompakt aus der Rubrik der Grundlagen im Gastronomie Marketing: Wie definiere ich meine Zielgruppe?

Sie sind gerade dabei ein neues Gastronomie Konzept zu erstellen oder Ihr bestehendes Konzept zu überarbeiten? Dann sollte das Thema ” Zielgruppen Gastronomie ” ein Bestandteil Ihrer Überlegungen sein. Wir wollen Ihnen mit dem heutigen Blogbeitrag die Arbeit ein wenig erleichtern und verraten Ihnen, wie Sie bei der Zielgruppendefinition am besten vorgehen.

Gastronomie Marketing: Wer gehört überhaupt zu meiner Zielgruppe?

Diese Frage ist leichter gestellt, als sie zu beantworten ist. Eines muss aber gesagt werden: Versuchen Sie nicht, mit Ihrem Angebot allen Menschen zu gefallen. Wenn Sie bei Ihrer Zielgruppenwahl keinen Fokus setzen, verlieren Sie nämlich sehr schnell an Authentizität. Darüber hinaus laufen auch viele Ihrer Marketing- und Werbeaktionen ins Leere und rentieren sich somit nicht. Aber wie soll man nun vorgehen? Wir haben im Folgenden die richtigen Tipps.

Diese Fragen sollten Sie sich als Gastronom stellen:

Am besten können Sie für eine gelungene Zielgruppendefinition die Grundlage schaffen, wenn Sie sich im Vorfeld einige Fragen stellen.

Wer besucht mein Restaurant?

Wer sind Ihre Gäste? Wie groß ist der Anteil an Familien, Senioren, Geschäftsleuten, Singles oder Gruppen? Wenn Sie diese Frage nicht von vorne herein beantworten können, gibt es einen relativ einfachen Weg diese Informationen zu bekommen.

Tipp: Bitten Sie Ihr Team, ein oder zwei Wochen täglich kurz zu notieren, welche Gästegruppen Ihr Restaurant besuchen. Achten Sie dabei auch darauf, ob sich die Konstellationen an den verschiedenen Wochentagen verändern.

Wie spreche ich die Zielgruppe am besten an?

Wenn es um Zielgruppen Gastronomie geht, müssen Sie sich als Gastronom auch die Frage stellen, wen Sie ansprechen wollen. Sie haben eine bestimmte Vorstellung wie für Sie eine Speisekarte in einem Restaurant aussehen sollte? Das ist schön, aber leider nicht wirklich relevant. Vielmehr müssen Sie Ihr Angebot an den Wünschen, Erwartungen und Bedürfnissen Ihrer Zielgruppe ausrichten. Das bringt uns zu dem nächsten Punkt.

Welche Wünsche hat meine Zielgruppe?

Analysieren Sie genau, was Ihrer Zielgruppe wichtig ist. Vieles davon können Sie schon aus Beobachtungen in Ihrem Restaurant ableiten. 

Welche Möglichkeiten habe ich bei der Findung beim Thema Zielgruppen Gastronomie?

Der klassische Ansatz für die Zielgruppendefinition erfolgt üblicherweise nach gewissen Kriterien bzw. Merkmalen. Dazu zählen demografische (Geschlecht, Alter), sozioökonomische (Bildung, Beruf, Einkommen) oder psychografische (Wünsche, Motivationen) Kriterien.

Eine etwas modernere Herangehensweise sind die sogenannten “Sinus Milieus”. Dabei werden Menschen anhand ihrer Werthaltungen und Lebensstilen kategorisiert. Entsprechend wurden 10 Milieus abgeleitet, die sich nach der Grundorientierung und der sozialen Lage aufteilen. Weiterführende Informationen zu diesem Konzept finden Sie hier.

Genesys unterstützt Sie bei Ihrem Gastronomie Marketing von A-Z

Sie möchten bei Ihrer Zielgruppendefinition alles richtig machen und können dabei ein wenig Unterstützung gebrauchen? Dann ist Genesys für Sie da.

Unsere Experten und Coaches haben jahrelange Branchenerfahrung in Hotellerie und Gastronomie. Mit ihrem fundierten Wissen begleiten sie Sie bei sämtlichen Marketingaktivitäten Ihres Restaurants. Von der Positionierungsstrategie, Zielgruppendefinition bis hin zu einem Jahresmarketingplan mit konkreten Maßnahmen.

Natürlich stehen wir Ihnen auch nach der Umsetzung noch zur Seite und stellen sicher, dass alles in die richtige Richtung läuft. Lernen Sie uns am besten noch heute! Vereinbaren Sie einen unverbindlichen Gesprächstermin.

Zielgruppen Gastronomie - Genesys International GmbH

(Bilderquelle: www.pixabay.com)