Beim Restaurantmarketing nicht die Speisekarte vergessen

Beim Restaurantmarketing nicht die Speisekarte vergessen

Die Speisekarte in einem Restaurant ist weitaus mehr als eine Auflistung von Speisen. Sie ist vielmehr ein wesentlicher Bestandteil von jedem Restaurantmarketing. Schließlich verbringen Gäste durchschnittlich 6 Minuten mit dem Lesen einer Speisekarte. Mit einer durchdachten und gut gestalteten Karte können Sie mehr Geschäft, mehr Umsatz und schlussendlich auch mehr Gewinn erzielen.

Dabei müssen Sie für die Gestaltung nicht zwingend mehr ausgeben. Schon alleine der Aufbau macht sehr viel aus. Sie wollen auch Ihre Speisekarte so richtig auf Vordermann bringen? Dann sollen Sie unbedingt unseren heutigen Blog lesen. Denn darin verraten wir Ihnen worauf Sie unbedingt achten sollten und geben Ihnen wertvolle Tipps an die Hand.

Was soll die Speisekarte vermitteln?

Bevor wir in die Details der Gestaltung gehen, ist es wichtig auf etwas Grundlegendes einzugehen. Die Gestaltung der Speisekart sollte unbedingt zum Konzept passen. Dabei hat sie im Idealfall einen individuellen Charakter. Dabei kann man als Gastronom durchaus seine Phantasie spielen lassen. Extravagante, haptisch ansprechende Einbände,ungewöhnliche Formate, selbst gemachte Karten. Der Kreativität sind hier kaum Grenzen gesetzt. Wichtig ist, dass Sie praktisch zu lesen und zu handhaben sowie authentisch ist.

Der Inhalt der Speisekarte

Vermeiden Sie es auf jeden Fall, Ihre Speisekarte zu überladen. Das Angebot von hunderten von Gerichten hinterlässt beim Gast schnell den Eindruck, dass die Speisen nicht frisch zubereitet werden. Zudem ist er unter Umständen schlichtweg mit der umfangreichen Information überfordert.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Übersichtlichkeit. Gehen Sie dabei auch mit Fotos von Essen sparsam um. Diese erinnern nämlich gerne an Fast Food. Wenn Sie Bilder verwenden, entscheiden Sie sich bitte für extrem hochwertige Fotos.

Eine logische Abfolge hilft der Übersichtlichkeit auf jeden Fall. Eine Abfolge von Vorspeise, Hauptspeise, Dessert und anschließender Getränkeauswahl bietet sich an und ermöglicht Ihren Gästen eine schnelle Orientierung.

Nutzen Sie optische Hilfsmittel bei der Gestaltung. So können Sie beispielsweise meistverkaufte Gerichte durch eine Box geschickt hervorheben. Somit setzen Sie darauf ein Highlight und machen das Gericht Ihrem Gast untergründig schmackhaft. Welche Speisen wollen Sie herausheben? Natürlich am besten jene, die besonders beliebt sind und eine hohe Marge erzielen. Hier darf man nicht vergessen, dass in manchen Gastronomiebetrieben 80 % des Umsatzes mit einem Viertel der Speisen und Getränke gemacht werden.

Viele Gäste freuen sich auch über eine passende Wein- oder Getränkeempfehlung zum jeweiligen Gericht. Die  Experten Beratung wird hier durchaus wertgeschätzt.

Der richtige Einsatz der Sprache

Ein kreativer Einsatz von Sprache lässt in den Köpfen Ihrer Gäste Bilder entstehen. Trauen Sie sich hier ruhig ein wenig mehr und versuchen Sie Ihren Speisen klangvolle Namen und bildhafte Beschreibungen zu geben. Dabei muss es aber selbstverständlich immer noch verständlich sein.

Speisekarte – Zusatzinformationen

In diesem Zusammenhang geht es um das „Story Telling„. Wagen Sie es ruhig und erzählen Sie in annehmbarer Kürze Ihre ganz persönliche Geschichte bzw. die Ihres Restaurants. Das verleiht Ihrem Betrieb nochmals die individuelle Note und steigert maßgeblich den Wiedererkennungswert. Denn gute, schlüssige Geschichten bleiben den Menschen in Erinnerung.

Marketing in der Hotellerie - dazu gehört oft ein Newsletter. Damit dieser aber auch gelungen ist, sollte man einiges beachten: Teil 2

Restaurantmarketing mit Genesys – wir machen auch Ihre Speisekarte zu einem umsatzfördernden Aushängeschild

Genesys ist eine ganzheitliche Unternehmensberatung, die Hotelmarketing und Restaurantmarketing spezialsiert ist. Unser Portfolio deckt sämtliche Bereiche in einem gastronomischen Betrieb ab. Von der Strategiefindung über Finanzen, Qualitätsmanagement bis hin zu On- und Offlinemarketing.

Unsere Konzepte sind realitätsnah und wir begleiten Sie natürlich auch noch bei der Umsetzung. Dazu gehört natürlich auch der Entwurf einer wirklich guten Speisekarte.

Nehmen Sie zu diesem Thema doch beispielsweise an unserem Seminar „Die verkaufsstarke Speisekarte“ teil – sobald Termine wieder organsiert werden dürfen (wg. Corona/2021).

Sie wollen lieber gleich loslegen? Dann lernen Sie uns kennen.

Leistungspaket für die Gastronomie

Gastronomie Innovative Beratung und cleveres Restaurantmarketing

Wir bringen Konzepte mit, die wir dann individuell auf Ihren Betrieb anpassen. Außerdem liefern wir passende Vorlagen und tolle Umsetzungshilfen und sorgen somit auch dafür, dass man alle Aktionen erfolgreich umsetzt.

Lese-Tipp Blogbeitrag

Thema: Mitarbeitergewinnung Hotellerie und Gastronomie – wie gehts weiter?

AusgangslageBedrückende Zahlen:

  • 15% von Mitarbeitern sind „aktiv unengagiert“
  • 70% spüren keine echte Verpflichtung dem Arbeitgeber gegenüber und
  • 15% sind hoch engagiert