Wie Sie die Vorteile von WhatsApp im Personalmanagement richtig nutzen

Wie Sie die Vorteile von WhatsApp im Personalmanagement richtig nutzen

Als meistgenutzter Messenger ist WhatsApp gerade im Freizeitbereich sehr beliebt. Aber mit ein wenig Know How können Sie den Nachrichtendienst auch und gerade im Bereich Human Resources (HR) nutzen. Egal ob Beratung, Recruiting oder On-Boarding: die vielfältigen Funktionen von WhatsApp vereinfachen das Personalmanagement Ihres Unternehmens zeitgemäß. Denn der grüne Allrounder besitzt im Vergleich zu anderen Diensten viele Vorteile.

Personalmanagement und WhatsApp, wie passt das zusammen?

Schaut man sich die aktuellen Nutzungsdaten an, wird schnell klar, warum es von Vorteil sein kann im Personalmanagement auf den Messengerdienst WhatsApp zu setzen. Immer mehr Menschen in Deutschland kommunizieren über Messengerdienste. Klarer Spitzenreiter in der Kategorie Nutzungszahlen ist dabei WhatsApp.

Über 90 Prozent der NutzerInnen im Alter von 14 bis 29 Jahren verwenden das Programm für Chats, Telefonate oder Video-Calls. Und im HR-Bereich und dem Werben um die besten Talente, dem sog. War for Talents, dreht sich alles genau um diese Altersgruppe.

Ideal also für einen Einsatz im Personalmanagement: Sie können wichtige Zielgruppen effektiver ansprechen und die Kommunikation mit eben diesen so reibungslos wie möglich gestalten.

Heutzutage nutzen viele Menschen verschiedene Apps auf dem Smartphone um bestimmte Lebensbereiche zu regulieren und zu organisieren. Dieser Tendez tragen Sie Rechnung, wenn Sie im HR-Bereich per WhatsApp kommunizieren.

Inhalte gelangen schnell, flexibel und einfach an die Empfänger

Heutzutage ist im modernen Geschäftsleben nichts peinlicher als auf veraltete Technologie wie zum Beispiel Faxgeräte zurückgreifen zu müssen. Im gegenwärtigen Personalmanagement spielt außerdem der Personalbereich eine wichtige Rolle. Um Menschen bestmöglich zu erreichen sollten Sie daher deren beliebtestes Kommunikationsmittel nutzen: WhatsApp. Über den Messenger kontaktieren Sie die Zielgruppe direkt, schnell und persönlich und bleiben dabei dem Zeitgeist treu. Gleichzeitig erhalten Inhalte in der App eine hohe Aufmerksamkeit, anstatt einfach in der Masse von Daten und Texten zu verschwinden.

Ebenso haben Unternehmen hier die Möglichkeit, mit NutzerInnen asynchron, also zu jeder Zeit, und trotzdem flexibel zu kommunizieren. Das macht den Messenger auch für multinational agierende Unternehmen mehr als attraktiv. Ein wichtiger Punkt ist auch die Nutzerfreundlichkeit von WhatsApp: Durch Automatisierung ist die Skalierung sehr einfach und intuitiv. Der Mobile Charakter der Anwendung hilft Ihnen dabei, Kommunikation ortsunabhängig zu gestalten, ein Must Have in der modernen Geschäftswelt.

Personalmanagement: In welchem Bereich können Sie WhatsApp nutzen?

Der kreativen Nutzung von WhatsApp im Bereich Personalmanagement sind quasi keine Grenzen gesetzt. Beim Thema Jobsuche können Sie den Zugang neuer BewerberInnen zu Ihrem Unternehmen deutlich vereinfachen. Mithilfe eines „Stellenalarms“ weisen Sie den neuen Nachwuchskräften den Weg. Die KandidatInnen legen hierfür ein Profil auf der Unternehmensplattform an und erhalten über WhatsApp dann Updates zum Bewerbungsverfahren. So erfahren potentielle BewerberInnen, wie passend eine ausgeschriebene Stelle für sie ist und erhalten Infos über vakante Jobs im Unternehmen.

Auch im Bewerbungsprozess können Sie sich zu Nutze machen, dass einfach mit einer Zielgruppe kommuniziert werden kann. Automatisieren Sie Prozesse im Personalmanagement per Chatbot, indem Sie Interessierte so über den Ablauf informieren und weiterführende Tipps geben.

Durch die Einbindung von bestimmten Medien wie Videos oder Fotos können Sie weiterhin Teilbereiche des eigenen Unternehmens oder wichtige Infos hervorheben.

Nicht erst seit der Coronapandemie benötigen digital fokusierte Arbeitsplätze Zugang zu einem umfassenden Onboarding. Mobil oder von zuhause aus abrufbare Informationen führen zu direkter Kommunikation und effektiver Prozessabwicklung. Als guter Start in den neuen Job nutzen Angestellte ein interaktives FAQ per WhatsApp und finden sich dadurch viel schneller und leichter in den oft komplexen und weit verzweigten Unternehmensstrukturen zurecht.

Das passende Paket für die Kommunikation: WhatsApp Business im Personalmanagement

Die richtigen Vorraussetzungen sind das A und O, damit Sie WhatsApp in der Personal-Arbeit nutzen können. Personalmanagement ist ein wichtiger Grundpfeiler jedes Unternehmens und daher sollte hier nicht am falschen Ende gespart werden.

Je nach Größe der Firma empfiehlt es sich daher entweder auf WhatsApp Business oder die WhatsApp Business Solution (API) zurückzugreifen. Am besten verwenden Sie außerdem einen offiziellen Provider wie MessengerPeople.

Dadurch kann im Personalmanagement nicht nur DSGVO-konform mit KundInnen und Angestellten bzw. BewerberInnen kommuniziert werden, die Kommunikationsprozesse werden außerdem automatisiert. Das spart Zeit und im Endeffekt auch Personalkosten. Je nach Bedürfnis können Sie einen Multiagent verwenden, einen Chatbot anlegen und ein komplexes Ticketsystem installieren. Die Investition in die professionelle Version führt im Endeffekt also dazu, dass am Ende sogar Kosten eingespart werden können. Die Digitalisierung der Kommunikation ist außerdem nachhaltiger und umweltschonender, was ebenso Ihrem Unternehmen zugute kommt.

Stellen Sie die Weichen in Richtung Zukunft, indem Sie das Personalmanagement in Ihrem Unternehmen auf WhatsApp umstellen bzw. optimieren. Das führt nicht nur zu mehr Effizienz sondern erhöht auch die Chancen Ihrer Talentscouts beim Recruiting. Außerdem sind Sie so den Mitbewerbern einfach immer einen Schritt voraus.

Lese-Tipps zum Thema Mitarbeiter:

  1. Mitarbeitergewinnung – was sind die Zukunftsaussichten
  2. Mitarbeiter binden
  3. Fachkräfte in der Hotellerie & Gastronomie – ein Thema mit vielen Facetten
  4. TikTok als Karriereplattform