Marketing für Gastronomie und Hotellerie: Erfolgreicher Newsletter Teil 1

Marketing für Gastronomie und Hotellerie: Erfolgreicher Newsletter Teil 1

Sie versenden für Ihr Hotel oder Restaurant einen Newsletter per
Email? Haben Sie schon einmal ganz konkret über „Neuromarketing“ nachgedacht!? Bei der Gestaltung Ihrer Werbe-Emails sollten Sie nämlich auf jeden Fall auf ein paar Dinge Rücksicht nehmen. Wir, von Genesys, sind auf den Bereich Marketing für Gastronomie und Hotellerie seit vielen Jahren spezialisiert und haben heute wichtige Tipps für die Gestaltung eines wirklich guten Newsletters für Sie. Welche das sind? Lesen Sie heute den ersten Teil unserer Serie: Tipps für einen erfolgreichen Newsletter.

Wir beginnen zunächst ganz vorne. Mit dem Empfang Ihrer Email beim potentiellen Kunden.

Newsletter: Der erste Blick kann Türen öffnen

In der heutigen Zeit werden wir von Werbeemails nur so erschlagen.
Psychologisch gesehen, sind Menschen zudem so ausgelegt, ihre Ressourcen
möglichst sparsam einzusetzen. Folglich geht man gerne jeder
Anstrengung aus dem Weg. Für das Lesen bedeutet das: Wir lesen nur, was
wirklich unser Interesse weckt. 

Wenn eine Email im Posteingang Ihres potentiellen Kunden landet,
sieht er im Wesentlichen drei Dinge: die Absenderadresse, den Betreff
und den Preheader oder eine Vorschau. Wenn Sie bei diesen drei Elementen
ein paar Aspekte beachten, können Sie schon relativ sicher sein, dass
Ihre Email zumindest einmal geöffnet wird. Die erste Hürde ist damit
dann auch schon genommen.

Die Absenderadresse

Achten Sie darauf, dass Ihre Absenderadresse vertrauenswürdig und
wiedererkennbar ist. Unter Umständen kann auch der Name eines
persönlichen Ansprechpartners durchaus von Vorteil sein.

Der Betreff

Für den Betreff stehen Ihnen maximal 80 Zeichen für Verfügung.
Oftmals werden allerdings auch nur weniger Zeichen angezeigt. Arbeiten
Sie also besser mit 30 – 50 Zeichen. Sie sind also gezwungen, sich kurz
zu halten. Allerdings liegt in der Kürze die Würze.

Was müssen Sie erreichen? Bereits mit dem Betreff müssen Sie Neugier
und Aufmerksamkeit bei Ihren Empfängern wecken. Der Betreff muss
auffallen. Vermeiden Sie Standardformulierungen wie „Newsletter
04/2021“. Seien Sie hingegen kreativ. Formulieren Sie beispielsweise
Fragen, die Ihre Zielgruppe interessieren oder sprechen Sie eine dezente
Handlungsanweisung auch. Die Verwendung von bildlicher Sprache hilft
zudem dabei, das Interesse der Kunden auf sich zu ziehen.

Die Vorschauanzeige

Die Vorschauanzeige oder auch Preheader genannt, ist besonders bei
Nutzern von mobilen Endgeräten wichtig. (Besonders für das Online
Marketing für Gastronomie und Hotellerie übrigens eine enorm wichtige
Zielgruppe mit besonderen Bedürfnissen.) Die Vorschau gibt einen ersten
Einblick in den Inhalt des Newsletters und zwar in Form des ersten
Satzes. Somit kann man diese Funktion eigentlich als Verlängerung der
Betreffzeile ansehen.

Vermeiden Sie daher unbedingt, die Betreffzeile einfach noch einmal zu wiederholen.

Achten Sie auch hier darauf, Vorteile, Nutzen und Mehrwert Ihres
Newsletters einzuarbeiten und den Leser zum Weiterlesen zu bewegen.

 

-> Zum Teil  2

Marketing für Gastronomie und Hotellerie
Marketing für Gastronomie und Hotellerie

Genesys, Ihr richtiger Partner im Bereich Marketing für Gastronomie und Hotellerie

Wenn es um Marketing für Gastronomie und Hotellerie geht, sollten Sie unbedingt an Genesys denken. Wir betreuen seit mehr als 15 Jahren inhabergeführte Hotels und Restaurants. Dabei unterstützen wir unsere Kunden je nach Bedarf von einer Stärken-Schwächenanalyse über eine Positionierungsstrategie bis hin zu konkreten Marketingmaßnahmen und -aktivitäten. Wir berücksichtigen natürlich sowohl den On- als auch den Offlinebereich und entwerfen ineinandergreifende Konzepte, die ein Hingucker sind.

Sie möchten uns gerne kennen lernen? Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme.